Als Buntspechte möchten wir nicht nur ganz unterschiedliche Kinder zusammen bringen, sondern auch unterschiedliche Generationen: Kinder, Eltern und auch Großeltern.

Als wir darauf angesprochen worden sind, ob wir auch Interesse an älteren Menschen hätten, die hin- und wieder ehrenamtlich mit in den Wald kämen, waren wir sofort begeistert. Schöne Visionen kamen uns dabei in den Sinn: Geschichten vorlesen, Lebenserfahrung weitergeben, gemeinsam Basteln, Wissen teilen, Dinge von früher zeigen, sich miteinander freuen und voneinander lernen.

So möchten wir gerne einen kleinen Pool von ehrenamtlichen Wald-Omas und natürlich auch -Opas aufbauen, die ohne Verpflichtung neben den pädagogischen Fachkräften unseren Alltag im Wald möglichst regelmäßig mit begleiten.

Wenn Sie Interesse haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.